Raduga Hospiz für Kinder in Omsk

Das RADUGA
Kinderhospiz

 

Das Raduga Kinderhospiz

ist das einzige Hospiz für Kinder nach europäischem Standard in ganz Russland. Es ist ein Ort voller Wärme und Licht, an dem wir lebensverkürzend erkrankte Kinder zusammen mit ihren Angehörigen und Freunden auf dem oft langen Krankheitsweg begleiten. Für viele ist es der einzige Ort, an dem die betroffenen Familien wieder aufatmen können.
 

Palliativmedizin in Russland – Neuland

Palliative Hilfe benötigen Menschen mit unheilbaren, tödlichen Krankheiten. Dabei umfasst der Palliative Ansatz den Menschen mitsamt seiner Familie und seinem Umfeld sowie soziale, psychologische und spirituelle Aspekte. Die Palliativmedizin hat die Aufgabe, den Zustand des Patienten zu verbessern und erträglich zu machen, wenn eine Behandlung nicht mehr möglich ist.

In Russland wurde die Palliativversorgung lange Zeit komplett abgelehnt. Erst im März 2019 wurde der Rechtstext entsprechend geändert. Mit anderen Worten: die Palliativversorgung in Russland steckt noch in den Kinderschuhen.

Man kann sehr viel für ein Kind tun
– auch dann, wenn es unheilbar krank ist.

Valerie Evstigneev, Gründer von Raduga

Das Kinderhospiz – ein Hospiz und Zufluchtsort für kranke Kinder und ihre Familien

Das Raduga Kinderhospiz besteht aus zwei farbenfrohen, freundlichen Gebäuden, in denen Kinder und ihre Familien sich wohl fühlen können. Ganz bewusst ist es nicht wie ein herkömmliches Krankenhaus gebaut. Hier legen wir besonders viel Wert auf einen größtmöglichen Komfort und Wärme für die schwer kranken Kinder und ihre Familien, vor allem ihre Mütter. Viele sind erschöpft von der bereits langen Krankheitsgeschichte und brauchen nicht nur medizinische Versorgung sondern auch persönlichen Beistand.

Für die Kinder besteht das Kinderhospiz aus zwei Lebkuchenschlössern mit vielen Spielzeugen und Unterhaltungsangeboten. So gibt es angepasste Massagen, einen Kinderpsychologen, einen Pool mit Schwimmlehrer und ein großes Spielzimmer.
Neulich war ein ganzes Fahrradfahrer-Komitee im Kinderhospiz, ein anderes Mal war kam ein Zauberer einem echten Pferd vom Himmel herunter und hatte eine ganze Schachtel Eis für die Kinder dabei…

 

Für die Eltern ist dies ebenfalls ein Ort der Entspannung. Hier können sie mit Ihren Kindern bleiben und werden ebenfalls umsorgt. Viele brauchen psychologischen Beistand. Aber es gibt hier auch einen Beauty-Day für Mütter, an dem Stylisten und Friseure kommen, um den oft sehr strapazierten Frauen wieder Mut und Selbstwertgefühl zu geben.

 

Das Raduga Kinderhospiz ist nicht nur ein Ort von Fachärzten und Therapeuten, es ist auch eine Oase der Hoffnung für Familien, ein Ort von Güte, Liebe und Fürsorge.

Die Geschichte des Kinderhospizes

  • 2018, 30. November - Abschluss des Baus einer autonomen Heizung und Inbetriebnahme
  • 2018, Juni - Bau der Zufahrt und Feuerwehrzufahrt
  • 2018, Mai - Landschaftsgestaltung unter Beteiligung von PJSC Gazprom Neft.
  • 2018, 1. April - Garten wird angelegt
  • 2018, 23.März - Bau des Physiotherapie-Traktes
  • 2017-2018 - Bau des Kinderhospizes: Einrichtung des Heizsystems und Installation der Fußbodenheizung, Elektroarbeiten, Einrichtung der Wasserversorgung. Arbeiten am Fundament, Wandverkleidung, Aufzug, Fenster, Türen und Trennwände. Der Garten wurde gestaltet, Wasserversorgung und Kanalisation wurden verlegt, das Schwimmbecken wurde gebaut.
  • 2016, 29. September - Grundsteinlegung
  • 2015, 29. Dezember - Kauf eines Grundstücks in der Region Omsk.
  • 2015 - Entwicklung des "Kinderhospizes"
 

3D Tour durch das Kinderhospiz